Chemnitz verliert in Stavenhagen

Chemnitz verliert in Stavenhagen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:24. November 2013
  • Beitrags-Kategorie:News

Am letzten Spieltag der Hinrunde kassierte der SV 1950 Chemnitz eine 0:2 Niederlage gegen Kickers JuS 03 und kehrt das erste Mal ohne Punkte aus Stavenhagen zurück. Trotz einer engagierten Leistung des SVC, waren es die Männer aus Stavenhagen, die das glückliche Händchen hatte und durch zwei Standardsituationen das Spiel für sich entscheiden konnte.

Nun zum Spiel: Die Anfangsphase des Spiels war sehr ausgeglichen und war von beiden Mannschaften taktisch geprägt. Beide Mannschaften versuchten das Spiel schnell über die Außen zu machen. Jedoch gelang dies auf Seiten des SVC nur in den ersten 15 Minuten, danach bestimmte der Kickers JuS 03 das Spielgeschehen und setzte die Abwehr des SVC ständig unter Druck. Jedoch konnten keine zwingenden Torchancen herausgespielt werden. Die erste nennenswerte Torchance auf Seiten des SVC war ein Freistoß von Borgwart, der am langen Pfosten Streuling suchte, dieser jedoch knapp mit dem Kopf verpasste. Weitere zwingende Torchancen in der ersten Halbzeit waren Mangelware auf beiden Seiten. Besonderes Vorkommiss in der 1. Halbzeit war ein nicht gegebener Elfmeter auf Seiten des SVC. Nach schöner Kombination von Meyer und Lietz auf der linken Seite, konnte sich Lietz im Strafraum freispielen und wurde klar vom Abwehrspieler von den Beinen geholt. Jedoch pfiff der Schiedsrichter auf weiterspielen. Mit einem Leistungsgerechten 0:0 ging es für beiden Mannschaften in die Kabine.

Nach der Pause das gleiche Bild, beide Mannschaften lieferten sich ein offenen Schlagabtausch, wobei keine Mannschaft zwingend vor das Tor kam. Die erste nennenswerte Chance die sich für den SVC nach der Pause ergab, lief über Pantermöller, der sich schön über rechts außen frei gespielt hatte, aber jedoch in der Mitte keinen Abnehmer für seine Flanke fand. Wie in den Wochen zu vor wurden in der eigenen Hälfte wieder zu viele unnötige Freistöße produziert. Einer dieser Freistöße führte in der 59. Minuten zum 1:0 für den Kickers JuS 03. Nach einem präzisen Freistoß in den Chemnitzer Strafraum konnte der erste Ball noch vom Abwehrspieler geklärt werden, jedoch konnte der Ball nicht weiter aus dem Strafraum geschlagen werden und wurde im Nachschuss vom Mannschaftskapitän aus Stavenhagen trocken unter die Latte gezimmert. Der SVC versuchte nun die Spieler aus Stavenhagen unter Druck zu setzen und agierte Offensiver. Durch die Hereinnahme von Hermann (69. Minute) kam nochmal neuer Schwung von der Bank. In dieser Phase erspielte sich der SVC einige gute Chancen, konnte jedoch leider diese nicht verwerten. Einer dieser Chancen war nach einer Ecke, wo Lietz im Nachschuss den Ball zu Klingelhöfer brachte und dieser den Ball ganz knapp am Tor vorbei köpfte. Wieder war es eine Standardsituation die für dich nächste Gefahr sorgte. Nach einem Freistoß des Kickers JuS 03 war es Buss der den Ball klären wollte und dieser ihn jedoch über den Spann rutschte und somit den Ball ins eigene Tor beförderte und somit in der 77. Minute das 2:0 für Stavenhagen erzielt. Der SVC versuchte in der Endphase nochmal alles nach vorne zu verwerfen, aber konnte sich keine zwingenden Chancen mehr erspielen.

Am Ende der Halbserie steht der zweite Tabellenplatz für den SV 1950 Chemnitz zu Buche. Wir bedanken uns bei allen Fans die uns immer wieder angefeuert und unterstütz haben.

Autor: Christopher Lietz

Chemnitz spielte mit:

A. Meyer – Tober, Kreienbrink, Buss, Jung – Lietz, Klingelhöfer, Borgwart, Streuling – H. Meyer, Pantermöller (Herrmann)

Foto – Quelle: http://www.kickers-jus-03.de/zoom_bild_einfach.php?bild=news/1588.jpg